Landesliga Holstein | 1. Spieltag | Presse
SSC Phoenix Kisdorf – SV Schackendorf 1:4 (0:4)

Fupa.net vom 06.08.17: SV Schackendorf erneut klarer Sieger gegen Phoenix Kisdorf
Schackendorfer triumphieren zum Auftakt in der Landesliga Holstein
Am 3. September 2016 hatte der SV Schackendorf mit einem 5:2-Kantersieg beim SSC Phönix Kisdorf seine damalige Tabellenführung in der Verbandsliga Süd-West verteidigt. Am Saisonende standen die Kisdorfer klar vor den Schackendorfern, die nun aber knappe elf Monate später zum Auftakt der neuen Landesliga wiederum deutlich mit 4:0 am Strietkamp triumphierten. „Und das absolut verdient“, so der neue SVS-Coach Thomas Dybowski, der nach seiner gelungenen Punktspiel-Premiere feststellte: „Wir hätten sogar noch höher gewinnen können, ja müssen.“
Die Schackendorfer zeigten im Segeberger Kreis-Duell eine „sehr disziplinierte Leistung“, wie Dybowski lobte: „Defensiv standen wir sicher und haben immer wieder schnelle Konter vorgetragen.“ Mit diesem Stilmittel kamen die Gäste in der ersten Halbzeit zu vier Toren. Bereits in der vierten Minute gingen sie in Führung: Eine scharfe Hereingabe von Maik Groß drückte Phönix-Akteur Torben Wittke vor dem lauernden Sebastian Bossert in das eigene Netz. Groß nach einem lange Ball sowie Sebastian Bossert nach einem Konter erhöhten auf 0:3. Und als der Kisdorfer Keeper Marco Martens den nach einem weiteren Gegenstoß wieder frei vor ihm auftauchenden Sebastian Bossert foulte, verwandelte der SVS-Stürmer selbst den fälligen Elfmeter zum 0:4. „Bis dahin hatten wir alles im Griff und hätten sogar noch zwei Tore nachlegen können“, so Dybowski.
Im zweiten Durchgang ließen es die Schackendorfer ruhige angehen. Jeremy Schalk verkürzte nach einem Zuspiel von Tobias Werner zum 1:4 – doch zu mehr reichte es für die tapfer anrennenden Hausherren nicht mehr.
Kisdorf: Martens – Werner, Brinkmann, Priess (46. Jeschke), Brehm (73. Mäkelmann), Röver, Wittke, Lohse, Boldt, Schalk, Buhrke (57. L. Straube).
Schackendorf: Steputat – Wienke (70. Siewert), Steinberg, Höppner, S. Blunk (70. E. Ajlani), Birgül, Bernoth, Braun, Soost, S. Bossert (87. Wenzel), Groß.
SR: Hogrefe (Horst).
Zuschauer: 150.
Tore: 0:1 Wittke (4., Eigentor), 0:2 Groß (18.), 0:3 S. Bossert (39.), 0:4 S. Bossert (43., Foulelfmeter), 1:4 Schalk (57.).

Sportbuzzer.de vom 05.08.17
Kisdorf hat gleich zu Beginn einen herben Rückschlag kassiert. Mit 1:4 ging das erste Spiel verloren. Dabei machten sie sich das Leben selbst schwer. Nach einem Eigentor durch Tobias Wittke (4.), konnten sich die Hausherren selbst keine klaren Torchancen erspielen und gingen durch weiteren Treffer der Schackendorfer Groß (10.) und Bossert 25., 35.) mit 4:0 in Rückstand. Jeremy Schalk gelang in der 65. Minute der Ehrentreffer. Pressesprecher Sascha Lutz „Wir hatten trotz des frühen Rückstandes mehr vom Spiel, konnten uns jedoch in der Offensive nicht durchsetzen. Dann haben wir zwei Gegentore nach langen Bällen bekommen. In der zweiten Halbzeit hatten wir klar die Kontrolle über das Spiel, konnten uns aber nur einen Treffer herausspielen. Wir müssen diesen Rückschlag nun in Kauf nehmen und uns taktisch und spielerisch verbessern.“ Schackendorfs Trainer Thomas Dybowski „Wir hätten zur Halbzeit schon mit 6:0 führen können ohne dass sich jemand beschwert. Zwar hatten die Kisdorfer mehr von Spiel, aber wir haben auf Konter gesetzt.“

Segeberger Zeitung vom 07.08.2017

—————–
Quelle Foto Titel: Facebook/ SSC Phoenix Kisdorf 1.Herren

https://i0.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2017/08/2017_08_06_Erste.jpg?fit=600%2C300https://i0.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2017/08/2017_08_06_Erste.jpg?resize=200%2C200svs-adminFussball
Landesliga Holstein | 1. Spieltag | Presse SSC Phoenix Kisdorf - SV Schackendorf 1:4 (0:4) Fupa.net vom 06.08.17: SV Schackendorf erneut klarer Sieger gegen Phoenix Kisdorf Schackendorfer triumphieren zum Auftakt in der Landesliga Holstein Am 3. September 2016 hatte der SV Schackendorf mit einem 5:2-Kantersieg beim SSC Phönix Kisdorf seine damalige Tabellenführung...