Landesliga Holstein | 9. Spieltag | Presse
SV Schackendorf – TSV Travemünde 0:1 (0:0)

sportbuzzer.de vom 26.09.17: SV Schackendorf unterliegt dem TSV Travemünde
„Wir haben trotz unserer vielen Ausfälle gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt ein Spiel verloren, das keinen Sieger verdient gehabt hätte.“
Elyes Ajlani war der unglücklichste Spieler auf dem Rasen des Travestadions. Gerade erst eingewechselt, verlor der Youngster des SV Schackendorf einen Zweikampf im Mittelfeld. Ajlanis Ballverlust leitete im Spiel der Fußball-Landesliga in der 75. Minute den 1:0-Siegtreffer für den TSV Travemünde durch Bastian Zeh ein. „Ich mache Elyes keinen Vorwurf, das hätte auch jedem Anderen passieren können“, sagte SVS-Trainer Thomas Dybowski. „Aber extrem bitter ist das natürlich schon. Wir haben trotz unserer vielen Ausfälle gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt ein Spiel verloren, das keinen Sieger verdient gehabt hätte.“
Mit der Heimpleite rutschten die Dybowski-Schützlinge auf den letzten Tabellenplatz ab. In einer Partie auf spielerisch überschaubarem Niveau vergab Sebastian Bossert vor der Pause einige gute Gelegenheiten für die Dybowski-Elf. Im zweiten Durchgang plätscherte das Spiel lange vor sich hin. Aber nach Bastian Zehs Führungstreffer für Travemünde wurde es dramatisch. Die Schackendorfer versuchten alles , das 1:1 zu erzwingen. Gefährlicher waren die Gäste, die bei ihren Gegenstößen gleich zwei Elfmeter zugesprochen bekamen. Mit tollen Paraden hielt SVS-Keeper Alexander Steputat seine Mannschaft im Spiel. Die in der Nachspielzeit beinahe doch noch ausgeglichen hätte: Ein Schuss von Mirco Schultz rauschte knapp über die Querlatte.

sportbuzzer.de vom 24.09.17: Montekicker schlussendlich verdient
In einem spannenden Spiel konnten sich die Montekicker heute schlussendlich verdient mit 0:1 auswärts gegen den SVS durchsetzen. Bereits in der ersten Hälfte machte aber Schackendorf immer wieder Druck durch lange Bälle, die zum Teil zu gefährlichen Situationen führten. Aber auch die Montekicker kamen zweimal dem 0:1 gefährlich nahe, konnten aber nicht in Führung gehen. In der zweiten Hälfte machte der TSV dann Druck und ging durch Bastian Zeh in der 78. Minute mit 0:1 in Führung. Am Ende hätte man den Sack auf Seiten der Gäste dann gleich doppelt zumachen können, aber Kurth und Zamke verschossen jeweils einen Elfmeter. Siegtorschütze Bastian Zeh dem Sportbuzzer auf Nachfrage: „Das war ein ganz wichtiger Dreier für uns! Beide Mannschaften waren sehr verunsichert, Schackendorf war aber mit ihren langen Bällen immer wieder gefährlich. In der zweiten Halbzeit haben wir dann Druck gemacht und schlussendlich auch sehr verdient gewonnen. Wir hätten den Sack nach den zwei Elfmetern natürlich zu machen müssen, so kamen die Schackendorfer noch zu zwei gefährlichen Standardsituationen.“

https://i1.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2016/08/2016_08_08_3.jpg?fit=600%2C241https://i1.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2016/08/2016_08_08_3.jpg?resize=200%2C200svs-adminFussball
Landesliga Holstein | 9. Spieltag | Presse SV Schackendorf - TSV Travemünde 0:1 (0:0) sportbuzzer.de vom 26.09.17: SV Schackendorf unterliegt dem TSV Travemünde 'Wir haben trotz unserer vielen Ausfälle gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt ein Spiel verloren, das keinen Sieger verdient gehabt hätte.“ Elyes Ajlani war der unglücklichste Spieler auf dem...