SV Wahlstedt II – SV Schackendorf II 2:5 (0:2)

Derbysieg für Schackendorf

In den ersten Minuten der Partie tasteten sich beide Teams gegenseitig ab ohne zwingend auf das Tor des Gegners zu spielen. So war es Sebastian Harck der nach einem starken Sololauf das 0:1 auf David Heese vorbereitete. Wenige Minuten später durfte sich der Vorbereiter zum 0:1 selbst in die Torschützenliste eintragen, nachdem der Ball sehenswert durch die eigenen Reihen gespielt wurde und Mirko Wolter diesmal den entscheidenden Pass spielte. Im Anschluss kam Wahlstedt immer besser in die Partie und setzte die Schackendorfer Verteidigung unter Druck, ohne sich dafür zu belohnen. So ging es auch verdient mit einem 0:2 zur Halbzeit in die Kabine.

Direkt nach dem Wiederanpfiff wuchtete Philipp Bardewyck den Ball zum 0:3 nach Vorlage von Mirko Wolter über die Linie.David Heese war es, der in der 56. Minute nach einem hart umkämpften Zweikampf die Oberhand behielt und Lasse Hoffströms Pass zum 0:4 verwandelte. Wahlstedt könnte eine Minute später nach einem direkten Freistoß zum 1:4 verkürzen. In der 60. Minute nutze Wahlstedt eine Unachtsamkeit der Schackendorfer aus und trafen zum 2:4. Sebastian Harck köpfte den Ball im direkten Gegenzug zum Endstand von 2:5 nach einem Abpraller vom Pfosten ins Tor.

Wir danken dem SV Wahlstedt für das faire Spiel und wünschen viel Erfolg in der weiteren Saison. Ein weiterer Dank geht an die Zuschauer, die uns unterstützt haben.

https://i2.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2018/08/2018_08_ausschnitt13.jpg?fit=600%2C309https://i2.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2018/08/2018_08_ausschnitt13.jpg?resize=200%2C200svs-adminFussball
SV Wahlstedt II – SV Schackendorf II 2:5 (0:2) Derbysieg für Schackendorf In den ersten Minuten der Partie tasteten sich beide Teams gegenseitig ab ohne zwingend auf das Tor des Gegners zu spielen. So war es Sebastian Harck der nach einem starken Sololauf das 0:1 auf David Heese vorbereitete. Wenige Minuten...