Andreas Knust gibt als Trainer der Dritten einen Einblick in die momentane Lage seines Teams, zieht ein Fazit zur Winterpause und zeigt den Winterfahrplan auf:

“Acht – Vier – Zwei“ so lautet die Winterpausenbilanz der neuen Dritten! Das heißt im Speziellen: 8 Siege, 4 Remis, 2 Niederlagen, also 14 Spiele, 28 Punkte, 37:24 Tore und damit einen hervorragenden Platz 4 !!!

Damit hätte wohl vor der Saison keiner gerechnet, gerade wenn man bedenkt, dass die Teams vor uns, bis zu vier Spiele mehr ausgetragen haben. Als wir mit der Planung für die neue Dritte begannen, hatten wir gehofft, dass vielleicht der ein oder andere zu uns kommt, der Lust auf Fußball hat und Spaß in einer tollen Truppe haben möchte! Mit Nicken, Heiko und Florian sind dann drei erfahrenere Spieler, mit Torben ein Rückkehrer aus Fahrenkrug sowie mit den beiden Watsons, die beide noch parallel in der A Jugend spielen, zwei junge Spieler zu uns gestoßen. So hat sich endlich eine Mischung aus Jung & Alt ergeben, die uns in den Jahren zuvor als Zwote gefehlt hat!

Der höchste Saisonsieg war ein 9:3 gegen die Reserve aus Wittenborn. Die höchste Niederlage ein 1:5 gegen die SG TuS StuSie/Struvenhütten II. In fast allen Spielen wusste das Team zu gefallen und zeigte guten Fußball und tolle Defensivleistungen, denn wir haben mit nur 24 Gegentreffern die zweitbeste Abwehr der Liga. In 13 Spielen traf Florian 15 mal und ist damit bisher drittbester Torjäger in der Klasse. Zu bemängelt gäbe es lediglich die Torausbeute. Mit „nur“ 37 erzielten Toren muss an der Verwertung der Chancen gearbeitet werden.

In der Rückrunde werden mit Pascal Dümmel und Niclas Gnech zwei weitere A-Jugendspieler an den Herrenbereich herangeführt. Diese Entwicklung soll auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden.

Es ist auch hervorzuheben, dass das Zusammenspiel mit der neuen Zwoten hervorragend funktioniert. Immer wenn Spieler zu uns gekommen sind, fügten sie sich vorbildlich ein. Danke an Andreas „Köpke“ Kuhnke und sein Team für ein tadelloses Miteinander.

Mein Saisonziel war zwischen Platz 7-9 zu landen,was ich auch für realistisch hielt,deshalb habe ich mich vor der Saison auch zu der Aussage hinreißen lassen, dass wenn wir auf Platz 1-3 landen, ich in einem „Tütü“ über den Marktplatz von Bad Segeberg gehe… es bleibt also spannend, ob die Mannschaft mir das antun möchte!

Winterfahrplan III. Herren:

  • Freitag 13.Januar ab 19:00 Uhr – Hallenturnier des SV Wahlstedt
  • Sonntag 29.Januar ab 13:00 Uhr – Hallenturnier des SVS
    4.Gutshof-Ei-Cup im Städtischen Gymnasium Bad Segeberg
  • Mittwoch 01.Februar Trainingbeginn um 19:30 Uhr in Schackendorf
  • Sonntag 12.Februar Testspiel beim 1.FC Phönix Lübeck III um 13:00 Uhr (Kunstrasen)
  • Samstag 18.Februar ab 19:00 Uhr – Hallenturnier des TuS Fahrenkrug
  • Freitag 24.Februar Testspiel gegen SV Dissau in Schackendorf um 20:00 Uhr


Gruppeneinteilung: 4.Gutshof-Ei-Cup

Gruppe 1
SVS II
SVS Classics I
SV Wittenborn II
SV Rickling II
SV Weede

Gruppe 2
SVS III
SVS Classics II
SV Dissau
TuS Fahrenkrug
SG Daldorf/Negernbötel

https://i1.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2016/12/2016_12_13_knust.jpg?fit=600%2C300https://i1.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2016/12/2016_12_13_knust.jpg?resize=200%2C200svs-adminFussball
Andreas Knust gibt als Trainer der Dritten einen Einblick in die momentane Lage seines Teams, zieht ein Fazit zur Winterpause und zeigt den Winterfahrplan auf: “Acht - Vier - Zwei“ so lautet die Winterpausenbilanz der neuen Dritten! Das heißt im Speziellen: 8 Siege, 4 Remis, 2 Niederlagen, also 14 Spiele,...