Durch die neue Staffeleinteilung in der Saison 2017/18 war uns bewusst, dass es keine einfache Spielzeit wird, denn viele der diesjährigen Gegner haben in der vorherigen Saison ein bis zwei Klassen höher gespielt. Das Ziel war dennoch ein einstelliger Tabellenplatz.

Doch schon in den ersten Spielen zeigte sich, dass die Trauben sehr hoch hingen und wir zum Winter lediglich 2 Punkte einfahren konnten. Das tat der Stimmung im Team aber keinen Abbruch. Auch das Training litt nicht, denn es gab durchgehend eine zweistellige Beteiligung!

Im Winter richteten wir dann wieder unser Turnier aus, dass ein voller Erfolg war. Beim Turnier in Fahrenkrug landeten wir auf dem 3. Platz und stellten den besten Torwart.

In der Rückrunde wollten wir dann auch endlich den ersten Sieg einfahren. Dies gelang Ende April mit einem 6:3 gegen den SV Weede. Das tat dem ganzen Team gut und gleichzeitig war es der erste Sieg nach über 12 Monaten!!!

Auch wenn am Ende das Saisonziel nicht erreicht wurde hat es uns eines gezeigt: die DRIDDE vom SV Schackendorf ist eine Mannschaft! Sei es bei den Feiern (Oktoberfest, bei Fritzi, …) oder als es hieß wir unterstützen die Damen bei einem Spiel in Wittenborn, bei dem dann mit 14 Leuten am Spielfeldrand standen.

Alle Spieler haben für die neue Saison zugesagt! Das alles zeigt, dass es im Team stimmt! Wir freuen uns auf die neue Saison 2018/19 und wollen mehr Punkte sammeln als in der beendeten Saison !!!

Interessierte Spieler können sich jederzeit mit dem Trainer Andreas Knust in Verbindung setzen. Tel: 0151 – 11 10 56 34 | mail: a-knust(at)web.de

https://i1.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2018/06/2018_06_06_fazit2.jpg?fit=600%2C300https://i1.wp.com/www.svschackendorf.de/svs68/wp-content/uploads/2018/06/2018_06_06_fazit2.jpg?resize=200%2C200svs-adminFussball
Durch die neue Staffeleinteilung in der Saison 2017/18 war uns bewusst, dass es keine einfache Spielzeit wird, denn viele der diesjährigen Gegner haben in der vorherigen Saison ein bis zwei Klassen höher gespielt. Das Ziel war dennoch ein einstelliger Tabellenplatz. Doch schon in den ersten Spielen zeigte sich, dass die Trauben...